• Hallo Gast,
    Nachdem der bisherige Server ziemlich gründlich abgeraucht ist, habe ich endlich die Gelegenheit zum Server Umzug und Umstieg auf eine neue Foren Software genutzt. Momentan sieht hier noch alles recht unfreundlich aus mit dem Standarddesign (wird schon noch), aber sollte zumindest mal wieder funktionieren, Datenverlust hat es wohl auch keinen gegeben.
    Ich denke, alle Handy-, Tabletbenutzer und Dauerrausflieger werden es lieben, trotz der erstmal ungewohnten Bedienung. Bei Fragen und Anregungen jederzeit PM oder Facebook. Sorry für die Unannehmlichkeiten (Warum passiert sowas eigentlich immer, wenn ich im Urlaub bin?)

    Gruß Fabian,

An alle Katzenkenner...............

#1
Huhu liebe Foris.... ich brauch mal Eure Hilfe.... die Katze von der Mutter, meiner besten Freundin frisst kaum noch....

Gesundheitlich wurde alles durchgecheckt, nichts zu finden... alle Organe i.O.
Blutbild i.O.
Futter versucht zu wechseln...... nützt nix.... haben überlegt, ob und überprüft, ob Sie sich bei den Nachbarn den Wanst vollschlägt... Fehlanzeige!

Gestern wurde nochmal Zähne kontrolliert und Zahnstein entfernt.....
Die Katzte ist ca. 10 Jahre ( Fundkatze) -Sie wurde damals verletzt aufgefunden und die Gebärmutter mußte entfernt werden...

Falls Euch noch was einfällt..... das wär super!!!

LG MARTINA
 
#2
wenn eine Katze garnicht mehr frisst ist es immer etwas gesundheitlich, lasst mal durch Blutbild abklären wie die Nieren aussehen kann auch immer ein Grund sei das sie nicht mehr frißt. Nimmt sie noch am Leben Teil oder ist sie viel abwesend oder versteckt sich. Kann sie vielleicht etwas gefressen haben was nicht gut war, kann etwas im Magen / Darm stecken ( Faden, Schnüre oder der gleichen), wurd das durch ein Röntgenbild abgeklärt.
 
#3
Wie ich schon schrieb.... großes Blutbild.... Leber, Nieren Bauchspeicheldrüse, e.t. c- alles i. O.
es wurde geröntgt , geschallt........... alles tutti!
Sie ist munter, stromert draußen rum... aber fressen will Sie kaum!

LG MARTINA
 
#4
Wie sieht sie denn aus? Will sagen, ist sie rund und gut genährt?
Hat sie sich eventuell wahrnehmbar verändert, also ist dicker/runder oder dünner geworden?
Habt ihr mal gewogen? Ich würd schauen, ob ich eine Gewichtsveränderung festtellen kann.

Nickhäute sind vermutlich auch unauffällig, Zähne denke mal mit untersucht worden und Maul- Rachenbereich Zunge etc. auch, du sagtest ja es ist alles abgeklärt.
Könnt ja auch irgendwo was feststecken, ein Splitter oder so. Daher die Frage ob sie sich im Umfang bzw. im Gewicht verändert.

Wie gesagt, jetzt mal davon ausgehend, dass alles wie Nieren Herz und Co sowie Infektionen ausgeschlossen worden sind.

Wie lang geht das schon so? Und was bekommt sie gefüttert?

Test, ob sie woanders frisst:
aufschreiben wann sie wieviel frisst, und (falls bei Hardcore-Freigänger möglich) mal ein paar Tage zuhause einsperren.
Wenn sie dann Hunger hat, ist das ein deutliches Zeichen dass sie derzeit woanders was besseres findet.
 
#5
Ja Zähne sind ja gestern überprüft und Zahnstein entfernt worden...

Gefüttert wird Trocken und Nass.... welches genau weiß ich nicht.....

Verfolgt wurde Sie beim Freigang schon... vlt nicht konsequent-
Abgenommen ca 500 g..... äußerlich ist keine Veränderung sichtbar....
Sie hat schon immer ein bißchen zuviel auf den Rippen und ein Hängebäuchlein, weil seinerzeit die OP wohl nicht so gut gemacht wurde!

Danke claudia!

LG MARTINA
 
#7
Ja können sie. Sollte aber im großen BB mit gemacht worden sein (gehört nicht standart dazu, aber machen die meisten TÄ bei einer Untersuchung "ins Blaue".
Kannst du aber noch mal nachfragen, ob das mit dabei war.
Du kannst mir das BB auch mal zukommen lassen, dann schau ich mal drauf oder reiche es an unsere Expertin weiter.

Bei Katzen treten deutlich mehr Überfunktionen auf, die Unterfunktionen der Schilddrüse sind eher selten.
Bei der Überfunktion würde die Miez allerdings auch eher ständigen Hunger haben, was nicht zur Beschreibung hier passt. Bei einer Unterfunktion ist eigentlich auch guter Hunger zu beobachten, und dazu ist die Katze sehr träge, müde, oft mit wackeligem Gang etc. Passt hier auch nicht.

Dennoch, wenn nicht im Blutbild dabei, würde ich da noch mal nachfragen, falls einem nicht noch was anderes einfällt. So Ausschlussdiagnostik-mäßig.

Achso, das Hängebäuchlein, das hat nicht unbedingt was mit der OP zu tun. Das haben auch häufig Kater, und denen ist nix im Bauchbereich weggeschnibbelt worden. ;-)
Das ist Bindegewebsschwäche, wie bei uns auch. :-0
Nur kommt das bei Katzen häufig auch schon sehr sehr früh vor, also Alter brauchts dazu nicht. Ist völlig ungefährlich, und ich find die Schwabbelschwaten der Miezen auch irgendwie niedlich, meine mögen ihre Schwarte gern durchgekrabbelt kriegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
Vielen Dank für Eure Hilfe....
Ich hab erstmal alles so weitergegeben.............. aber eine Frage hab ich dennoch...

Bei Hunden überträgt sich ja die Energie des Menschen auf den Hund...... ist das bei Katzen ähnlich?

LG MARTINA
 
Oben