• Hallo Gast,
    Nachdem der bisherige Server ziemlich gründlich abgeraucht ist, habe ich endlich die Gelegenheit zum Server Umzug und Umstieg auf eine neue Foren Software genutzt. Momentan sieht hier noch alles recht unfreundlich aus mit dem Standarddesign (wird schon noch), aber sollte zumindest mal wieder funktionieren, Datenverlust hat es wohl auch keinen gegeben.
    Ich denke, alle Handy-, Tabletbenutzer und Dauerrausflieger werden es lieben, trotz der erstmal ungewohnten Bedienung. Bei Fragen und Anregungen jederzeit PM oder Facebook. Sorry für die Unannehmlichkeiten (Warum passiert sowas eigentlich immer, wenn ich im Urlaub bin?)

    Gruß Fabian,

Athrose in den Beinen

#1
Tommy hat Athrose in den Vorderbeinen. Ich hatte es erst mit Traumeel und Zeel probiert.Nun hatte er letzte Woche massiv probs beim Aufstehenund von der Tierärztin gab es nun erst Metacam und nun noch Calmin,mit CBD und L-Tryptophan.
Dann als Salbe Voltarengel was mich wenn ich im Internet so nachlese skeptisch macht,lieg ich da falsch oder stimmt es, was man so im Internet liest?
 
#3
Ich hatte ja nun auch zwei Arthrose geplagte Chow Chow s..... davon hab ich all die Jahre noch nie was gehört.... wenn Dir damit nicht wohl ist, lass es lieber!
Wie alt ist Tommy denn?

LG MARTINA
 

Prada

Fussel-Oma
#4
Reichlich Medikamente finde ich und wenn ich es richtig interpretiere sind alle um die Schmerzen zu stillen. Meine Oldies bekommen seit sehr langer Zeit Grünlippmuschelextrakt ins Futter,1 x täglich. Und nach meinen Erfahrungen (damit meine ich mich) kann Arthose nicht rückgängig gemacht werden. Bewegung ist ganz wichtig. Leckt er die Salbe nicht ab? Das wäre nicht gut. Barnie hat sich in seinem letzten Jahr immer sehr sehr vorsichtig hingelegt weil ihm die Gelenke wehgetan haben. Wärme wäre gut im Winter und Kirschkernkissen etwas angewärmt tut auch gut, natürlich nicht in der warmen Jahreszeit. Vtl. ziehst du ihm Geschirr an damit du ihm hochhelfen kannst. Barnie fand meine Unterstützung gut
 
#6
Reichlich Medikamente finde ich und wenn ich es richtig interpretiere sind alle um die Schmerzen zu stillen. Meine Oldies bekommen seit sehr langer Zeit Grünlippmuschelextrakt ins Futter,1 x täglich. Und nach meinen Erfahrungen (damit meine ich mich) kann Arthose nicht rückgängig gemacht werden. Bewegung ist ganz wichtig. Leckt er die Salbe nicht ab? Das wäre nicht gut. Barnie hat sich in seinem letzten Jahr immer sehr sehr vorsichtig hingelegt weil ihm die Gelenke wehgetan haben. Wärme wäre gut im Winter und Kirschkernkissen etwas angewärmt tut auch gut, natürlich nicht in der warmen Jahreszeit. Vtl. ziehst du ihm Geschirr an damit du ihm hochhelfen kannst. Barnie fand meine Unterstützung gut
Ja alle drei Sachen,Schmerzstillend,Margrit.Ich denke Bewegung haben sie noch genug.Nein rückgängig machen kann man Athrose nicht,nur lindern...
Ja das mit dem ablecken denke ich wäre ja garnicht gut....werd nachher noch mal mit der Tierärztin telefonieren.
Danke...
 

Alma

Die Fluffige
#7
Frag deine TA mal nach Galliprant. Das soll ein neues sehr gutes Medikament gegen Arthrosebeschwerden sein.

Grapiprant ist ein schmerzlindernder und entzündungshemmender Wirkstoff aus der Gruppe der Piprante für die Behandlung von Schmerzen und einer Entzündung im Zusammenhang mit einer Arthrose beim Hund. ... Grapiprant ist in einigen Ländern als Tierarzneimittel in Form von Tabletten für Hunde im Handel (Galliprant®).
 

Prada

Fussel-Oma
#8
Ich versuche ja auch die Beschwerden meiner Oldies zu verzögern oder zu lindern. Nachdem ich die Untersuchung und Wirkungsweise (Dissertationen) beim Kollagen von Lunderland gelesen hatte füttere ich es seit längerer Zeit als Nahrungsergänzung 2 x täglich. Ich bin generell keine Freundin von Schwein und dieses Kollagen wird aus Schweineschwarte gewonnen was mich zuerst irritiert hat. Andererseits, es ist ein aufbereitetes weißes Pulver, sind meine Oldies mit ihren 14/15 Jahren Gelenk-fit (bei Mateo der schon immer Wackelgelenke und einen unrunden Gang hatte bringt es natürlich keine gravierende Verbesserungen, andererseits was wäre wenn ich nicht diese Zusätze gefüttert hätte.. )

https://www.lunderland-tierfuttershop.de/futterergaenzung/gelenke-und-knochen/39/kollagen?c=16
 
Oben