• Hallo Gast,
    Nachdem der bisherige Server ziemlich gründlich abgeraucht ist, habe ich endlich die Gelegenheit zum Server Umzug und Umstieg auf eine neue Foren Software genutzt. Momentan sieht hier noch alles recht unfreundlich aus mit dem Standarddesign (wird schon noch), aber sollte zumindest mal wieder funktionieren, Datenverlust hat es wohl auch keinen gegeben.
    Ich denke, alle Handy-, Tabletbenutzer und Dauerrausflieger werden es lieben, trotz der erstmal ungewohnten Bedienung. Bei Fragen und Anregungen jederzeit PM oder Facebook. Sorry für die Unannehmlichkeiten (Warum passiert sowas eigentlich immer, wenn ich im Urlaub bin?)

    Gruß Fabian,

günstiger Hundebademantel

Lucy

Trümmerlotte
#1
Für Puf hab ich ja schon länger zwei Bademäntel und möchte die Dinger nicht mehr missen - wenn er beim Training nass wird, bekommt er das Ding an, ab ins Auto und ab nach Hause - beim Aussteigen ist der Hund dann schon fast trocken :)

Ideal, auch weil die Wohnung dadurch sauberer bleibt. Nun war ja das Ding, dass wir öfters unseren Teilzeitlabrador hier haben.

Marley schafft es zu 99% immer nass und matschig von einem Spaziergang wieder zukommen - unabhängig davon, welchen Weg er läuft, Puf geht die selben Wege und ist kaum bis gar nicht dreckigo_O - der Verbrauch der Handtücher wuchs enorm an, dennoch war der Hund irgendwie immer noch feucht. Feucht genug, um beim Schütteln nette Punkte an die Wand zu bringen.

Nur war ich nicht gewillt, für Marley, der ja nun mal nicht mein Hund ist, viel Geld für einen Bademantel auszugeben - aufgrund seiner Größe sind die Dinger ja teurer als für Puf - bei Zooplus hab ich nun einen Mikrofaserbademantel für 8,99€ geholt (ähm ja, für Puf den kleineren*hüstl*) und der hält tatsächlich was er verspricht und mein Lieblingslabrador verschönert nicht mehr die Wand mit netten braunen Pünktchen:D
 
#2
gute Lösung!
Hast du auch noch einen Tipp für bzw. gegen Hunde die sich nach dem Futtern die Schnauze an verschiedenen Punkten abwischen?!
Einen habe ich aber leider nur einen: Ein großes Handtuch oder Hundebadelaken um den Pfosten der Treppe knoten oder mit einem Gummiband verschliessen, funktioniert bei Barnie richtig gut, nur die anderen Hunde nehmen: Hosenbeine, Wandecken, Sofadecken, Teppich :rolleyes:
 
Gefällt mir: Susi

Lucy

Trümmerlotte
#3
Den Tipp hatte ich ursprünglich von unserem Jagdpächter bekommen, der nach der Wasserarbeit seinen Hund immer einpackt, damit er gesund bleibt - also sind seine Lorbeeren:D


Gegen Gusche abwischen hab ich nichts - Puf macht es so nicht, der ist da eher eine Katze und macht sich mit der Vorderpfote saubero_O:D Spontan würd ich sagen, einmal das Maul mit nem Waschlappen abwischen, denn ist zumindest der Schmodder weg:)
 
#4
Ich find das auch gut. Werde ich mir auch besorgen.
Frau Kira liebt Dreck- und Matschbaden, von daher macht sie öfters mal Bekanntschaft mit der Badewanne. Ist nämlich bei einer Pferdehaltung besonders toll, weil Hundi sich prima die "besten" Wälzestellen nach Belieben zusammenstellen kann, es findet sich ja überall was zum einpanieren. Könnt ihr euch vielleicht vorstellen, so bei Regentagen im Matschpaddock in den Äppeln...
Und dann versuche ich sie festzuhalten, und aus der Wanne direkt einmal vor die Tür zu bringen/tragen zum Schütteln. Unser Bad hat zum Glück direkten Gartenzugang. :)
Schaffe ich aber nicht immer, und dann kann ich immer noch nicht nur den Hund sondern auch das Bad saubermachen.
Ob ich es schaffe, ihr vor dem Schütteln nen Bademantel anzuziehen? o_O
 
Oben