• Hallo Gast,
    Nachdem der bisherige Server ziemlich gründlich abgeraucht ist, habe ich endlich die Gelegenheit zum Server Umzug und Umstieg auf eine neue Foren Software genutzt. Momentan sieht hier noch alles recht unfreundlich aus mit dem Standarddesign (wird schon noch), aber sollte zumindest mal wieder funktionieren, Datenverlust hat es wohl auch keinen gegeben.
    Ich denke, alle Handy-, Tabletbenutzer und Dauerrausflieger werden es lieben, trotz der erstmal ungewohnten Bedienung. Bei Fragen und Anregungen jederzeit PM oder Facebook. Sorry für die Unannehmlichkeiten (Warum passiert sowas eigentlich immer, wenn ich im Urlaub bin?)

    Gruß Fabian,

Weitere Katze - ja oder nein?

#1
Huhu ihr Lieben

Wie einige von euch über facebook mitbekommen habe, ist im Dezember meine knapp 13 jährige Mieze Grumpy über die Regenbogenbrücke gelaufen.

Grumpy und meine andere Mieze Hope (11) waren nie die besten Freundinnen, aber lagen trotzdem zwischendurch beisammen und kuschelten. Hope war immer die dominantere von beiden und hat die arme Grumpy die letzten 2 Jahre so manches mal geärgert (evtl. gemerkt, dass es Grumpy nicht gut ging?).

Jedenfalls nun mein Anliegen: Seit Hope die alleinige Katzenherrschaft zugefallen ist, klebt sie uns am Hintern. Sie will nur noch gestreichelt werden und sehnt sich nach minütlicher Aufmerksamkeit. Den Hund mobbt sie und wenn wir nicht ihren Bedürfnissen nachkommen, dann fährt sie die Krallen aus.

Ich ziehe jetzt eine zweite Katze in Erwägung und möchte von euch wissen, ob das eine sinnvolle Idee ist oder eher nicht.
Hope ist halt auch schon 11 und war eigentlich nie ein Rudeltier. Aber ich habe das Gefühl dass sie Grumpy vermisst und dadurch einsam ist.

Ganz ehrlich, eine Katze die gerne kuschelt ist toll, aber wenn sie dir nur noch am Hintern klebt wird es manchmal nervig (von der Kratzbürstigkeit rede ich jetzt erst gar nicht).

Hatte an ein Katerchen gedacht der auch schon ein paar Järchen auf dem Buckel hat ;)
 
#2
Eigentlich hast du dir das doch schon beantwortet. :eek:
Du siehst eine Veränderung bei Hope seit sie jetzt allein ist. Und sie gefällt dir nicht, bzw. hast du den Eindruck, dass sie nicht gut damit klar kommt, sich vermehrt an euch hängt. Das heißt, dass sie ihre Freundin vermisst.

Ob bzw. wie schnell oder unkompliziert sich eine neue Katze als neue Freundin (Freund) etablieren lässt kann dir keiner voraussagen. Das kann lange dauern, kann schnell gehen, kann leicht sein oder mit viel Einsatz verbunden sein. Aber du stellst ja für dich fest, dass Hope dir den Eindruck von Unruhe vermittelt, von Unzufriedenheit, dass sie nicht mehr ausgelastet ist und nicht mehr in sich ruht. Sie vermittelt dir, dass sie sich einsam fühlt und ihr etwas fehlt.

Von daher mein Rat: Versuche eine neue Katze mit ihr zu vergesellschaften. Auch wenn es ggf. da am Anfang etwas schwierig sein kann.
Persönlich würde ich dir auf jeden Fall zu einer Katze ab 5 Jahr aufwärts raten, nicht jünger, eher älter. Und ob Katze oder Kater ist denke eher egal, da kommt es auf die individuellen Eigenheiten an, die man konkret auf das Tier bezogen anschauen muss.
 

Bea

Wichtel-Fred
#4
Zora wird nach Fields Tod Einzelkatze bleiben.
Sie wurde von uns allen ständig als Ziege bezeichnet.
Sie wollte aber nur nicht mit Field rangeln, sie wollte nicht besprungen werden, sie wollte auch mal im Bett schlafen, aber da war schon Field und wenn sie kam wollte der vielleicht poppen .
Jetzt lebt sie allein und glücklich mit ihrem geliebten Hund zusammen und ist uns gegenüber nett und freundlich wie nie zuvor.
Ich meine, ich kann es ihr nicht antun wieder ein neues Tier zu nehmen.
Sie bleibt jetzt Prinzessin und findet es toll, wenn wir ihr die vorne Tür zum 10 x öffnen, damit sie hinten wieder reinkann . Wenn sie ruft ist sofort jemand da und gibt die geforderten Leckerchen.
Als Field damals zu uns kam hat sie sich schrecklich aufgeregt ihn aber toleriert, weil sie ja brav ist.
Aber geliebt hat sie ihn nie.
Mit Freddy vorher war das anders, mit dem lag sie zum Schluß zusammen.

Ich kann das nicht beschreiben, aber ich habe bezügl. Zora irgendwie ein Scheißgefühl.
Hab irgendwie Angst das ich sie verlieren könnte. Zora wird 10 Jahre alt :eek::eek:

Jessi, handel nach deinem Bauch und mach was der dir dir sagt .
Bitte nimm ne Katze die nicht allzu jung ist.
Ich hätt da einen Kater im Kopf. 6 Jahre, zuckersüß, übergewichtig, wurde aus einem Messiehaushalt befreit.
Eine Bekannte hat ihn erstmal bei sich aufgenommen, er kann aber nicht für immer bleiben (Witten)

Foto per Handy??
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
Bitte nimm ne Katze die nicht allzu jung ist.
Ich hätt da einen Kater im Kopf. 6 Jahre, zuckersüß, übergewichtig, wurde aus einem Messiehaushalt befreit.
Eine Bekannte hat ihn erstmal bei sich aufgenommen, er kann aber nicht für immer bleiben (Witten)

Foto per Handy??
Ja, schick mal Foto und Details per Handy. Ich hatte ja in meinem Post geschrieben, dass ich eine etwas ältere Katze möchte ;-)
 
#7
Hätte hier nen älteren Kater,etwa 8 bis 10 Jahre, rot.
Braucht aber mindestens Terasse, vielleicht gern Freigang.
Zurückhaltend, ruhig.

Oder aber Rosas, ein Mädel, zu finden in dem Thread "spanische Tiere auf Reisen" sie ist halt ne Schildpattfarbene, recht nett und zutraulich. 6 bis 7 Jahre alt.

von dem roten, dem Antxon, sind glaube auch Fotos in dem Thread.
 

kblix

Well-Known Member
#8
.... habe sie eben rausgesucht

Antxon


[FONT=&quot]recht gestresster Eindruck, kann das Jungvolk nicht leiden. Kommt von der Straße, braucht mindestens Balkon. Denke ggf. eher 10 Jahre.
Sehr groß, Brummerkater.[/FONT]
[FONT=&quot]Denke eher nur zu einer oder zwei ebenfalls alten Katzen, was ruhigeres.[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]
[FONT=&quot]


[/FONT]
 

kblix

Well-Known Member
#9















ROSAS: she's a 7 years and a half female that arrived to our centre 7 months ago with Anaïs, Carolina, Loewe and another one. They were left in our centre's door during de night. She was tested and the result was negative. She was spayed. She is shy but more sociable than the other ones. She's okey with other cats and people.
 

Bea

Wichtel-Fred
#10
Der zuckersüße Messiekater ist GsD mit seinem Kumpel vermittelt worden.
Ich freu mich total darüber, denn er war ein Sahnebonbon S4
 
#11
Freigang ist bei mir definitiv nicht drin, wohne unter'm Dach.
Großer Balkon ist vorhanden, Platz genug um sich die Sonne auf den Pelz scheinen zu lassen.

Vergesst bitte nicht, die/der Katze/Kater muss nicht nur verträglich mit anderen Miezen sein sondern auch mit Hunden!

Kater übrigens bevorzugt :eek:

PS: Der rote ist ja goldig ♥


Meine Hope (geb. 05/2003)



Neela (geb. 12/2005)
 
Zuletzt bearbeitet:

SPIRI

Plüschmuddi
#12
claudia schrieb mir eine mail:

Huhu komme nicht ins netz . könntest du vielleicht ihr eine pn schicken und fragen ob jabali in frage kommt.hab sie heute gesehen sie ist so toll und lieb.7 jahre ca.. Terrasse /balkon reicht kommt mit hunden und anderen Katzen klar.verschmust mit menschen.ist absolut passend fur ihr gesuch. Ältere fotos von ihr auf unserer Seite aber infos von dort sind nicht mehr ganz passig. Müsst bis morgen mittag wissen dann konnte sie noch mit.
 
Oben