• Hallo Gast,
    Nachdem der bisherige Server ziemlich gründlich abgeraucht ist, habe ich endlich die Gelegenheit zum Server Umzug und Umstieg auf eine neue Foren Software genutzt. Momentan sieht hier noch alles recht unfreundlich aus mit dem Standarddesign (wird schon noch), aber sollte zumindest mal wieder funktionieren, Datenverlust hat es wohl auch keinen gegeben.
    Ich denke, alle Handy-, Tabletbenutzer und Dauerrausflieger werden es lieben, trotz der erstmal ungewohnten Bedienung. Bei Fragen und Anregungen jederzeit PM oder Facebook. Sorry für die Unannehmlichkeiten (Warum passiert sowas eigentlich immer, wenn ich im Urlaub bin?)

    Gruß Fabian,

Frischfleisch

kfrau

Active Member
#41
Nun der nächste Test.

Gestern abend gab es für Nikolaus ein ganzes Hühnerherz.
Nelson hat sich nicht dafür interessiert und Nikolaus hat nur kurz darübergeleckt.

Heute gab es dann nochmal Hühnerherz, diesmal in Scheiben geschnitten und Nikolaus hat tatsächlich zwei Stück gegessen,
aber er hatte auch großen Kohldampf. Die restlichen beiden zerschnittenen Herzen hat es bisher nicht mehr angerührt.
Ich laß das nun nochmal 'ne Stunde liegen bis es dann wegkommt.

Und erst heute Abend bekommt er dann von seinem 'richtigen' Essen.

Hühnerherz kommt also wohl nicht so toll an. Vielleicht liegt es daran, daß es gefroren war?
Der tiefgefrorene Geschmack ist vielleicht für Nikogourmeggle nicht frisch genug?! Nicht blutig genug?! :cool:

Bald gibt's das Buch von Ickie und dann schau ma mal was ich (bzw. er/beide :D) noch austesten kann.
 
T

tierhilfe-seesen

Guest
#42
Meine mögen Herz allgemein nicht so gerne. Nur 3 Miezen fressen es.
Hatte jetzt mal Ente, kam auch nicht so gut an. Rind und Pute ist
okay, Küken sowieso; Lamm ist auch nicht so prall, dafür aber Seefisch. ;-)
 

kfrau

Active Member
#43
So - heute gibts wieder Gulasch für Nikolaus. Weil ihm das Stück letzte Woche so gut schmeckte, gibt es heute 2 Stücke. :)

Ickie - Danke für das Buch! thup
Will zwar nicht komplett barfen, aber es ist doch sehr interessant und es gibt noch viel auszuprobieren. :)
 

kfrau

Active Member
#44
Ich habe heute 5 frische Hühnerflügel gekauft.
Bekommt eine Katze einen Flügel für die Mahlzeit auf?
Hält sich der Rest der Flügel wohl bis morgen im Kühlschrank?
Ich kann die ja einfach so - mit Haut und Knochen geben, oder?
Gut, Nikolaus muß ich das bestimmt ein bißchen zurechtschneiden... ;-) und ich bin gespannt, ob Nelson das interessieren wird. :cool:
 

kblix

Well-Known Member
#45
Giny hat fast den ganzen Flügel geschafft. :)

Fast alle Kater bei mir fressen ihn komplett weg mit Haut. Und es geht schnell :eek:

Drei Mädels mögen so keine Flügel, wenn dann nur gekocht und nagen nach dem Fleisch auch nur den Knorpel weg, Knochen lassen sie liegen.
 

kfrau

Active Member
#49
So - also das war leider nix. :(
Ich hatte Nikolaus ein paar Stücke mit Mühe und Not rausgeschnitten - fand er nicht gut.
Kosima hat einen ganzen Flügel bekommen - fand sie auch nicht gut.
Nelson kam erst gar nicht in die Küche.
Dann habe ich 'stundenlang' alles abgeschnitten, was an den 5. Flügeln so dran war - nach der Hälfte
hatte ich keine Lust mehr. Ist ja ein schreckliches Gefitzel. :rolleyes:
Kosima hat das dann alles brav aufgegessen - ist aber auch viel Haut gewesen, recht fett also.
Und gerade Kosima sollte ja wirklich langsam auf ihre schlanke Linie achten. ;-)
Nö - ich bleib beim Rindergulasch für nächstes Wochenende. :cool:
 

kfrau

Active Member
#50
Seit vielen Monaten gebe ich Kosi und Niko nun so ein bis zwei Mal pro Woche rohes Rindergulasch.

Ich habe immer 100 g-Portionen eingefroren, von denen Kosi ca. 60-70 % frißt.

Kosima war ja immer der absolute Frischfleisch-Fan, aber in den letzten Wochen läuft es komisch, denn sie
erbricht das Fleisch immer wieder. :(

Zuerst mal eine Frage: 100 g sind doch nicht zu viel für zwei Katzen, auch wenn die eine etwa 2/3 frißt und
der andere nur 1/3, oder?

Kosi hat ihr Fleisch immer extrem schnell gefressen und ab und zu kam es vor, daß sie es gleich anschließend
wieder erbrach. Wir dachten dann immer, daß es am zu schnellen Fressen liegt oder daran, daß sie
vielleicht mal etwas mehr hatte als sonst, weil Nikolaus nicht ganz aufgefressen hat und sie dann
auch noch seinen Rest nahm.

Nun aber ist es seit ein paar Wochen so, daß sie das Fleisch immer wieder erbricht. Obwohl sie inzwischen
recht zögerlich frißt - als wüßte sie, daß sie nicht so schlingen sollte - und wir ihre Portionen in zwei
aufteilen, die eine Hälfte bekommt sie gleich, die zweite Hälfte 1/2 Stunde später.

Kann es sein, daß die Menge dann immer noch zu viel ist? :confused:

Habe inzwischen Bedenken, daß sie die Lust am Frischfleisch verliert. Sie ist so klug und es wirkt mir, als
würde sie denken "Och ne - nicht schon wieder Frischfleisch - da muß ich wieder kotzen", da sie nun
auch immer so zögerlich frißt.
 

sumse

Active Member
#51
Versuch doch mal anderes Fleisch, Hühnchen oder Putengulasch. Oder mal einfach nur Schabefleisch vom Rind. Vielleicht erbricht Kosi davon ja nicht.
Was meine gerne fressen sind Hühnerherzen.

Also 100 g finde ich jetzt nicht zu viel, meine Weiber sind wie Staubsauger, die erbrechen auch nix.
 

Ickie

New Member
#52
Ich würde auch mal wechseln und gucken,
ob sie von anderen Fleischsorten auch
erbricht. Ich meine, sie hätte bei uns auch
hin und wieder das Fleisch erbrochen. Ich
hatte es auf ihr Schlingen geschoben.
Nimm doch das Fleisch mal als Belohnungshappen
und guck', ob's auf diese Art und Weise
drinnenbleibt.
 

kfrau

Active Member
#53
Hatte mich halt für Rind entscheiden, weil Nikolaus das am allerliebsten mag, aber ich werde mal wieder Hühnchen oder Pute testen. thup

Das mit den Belohnungshäppchen ist schwer, weil ich ja normaler Weise nie Fleich da habe. ;-) Ich friere das immer portionsweise ein, nachdem ich's gekauft habe.
 

Ickie

New Member
#54
Na, nicht dass Du da noch einen Vegetarier
heranziehst. Du hast es ihr mit Deinen Kommentaren
bestimmt madig gemacht. :p Gib' Dir also ein bisschen
Mühe, dass Huhn auch liebevoll zu Kredenzen. "Ein
Häppchen für die Mama...!" :D
 

Ickie

New Member
#56
:knuddel:

Wegen der Belohnungshappen... Das würde
ich handhaben, wie bisher. Nur eben das Fleisch
vor dem Verzehr kleinschneiden und ein wenig
"erarbeiten" lassen.
 
T

tierhilfe-seesen

Guest
#57
Die Menge liegt in etwa bei 30 g pro Kilo KG.
Natürlich vom Normalgewicht ausgehend und
von der Verwertung der Kalorien nach Typus.
Also 5 Kilo Katze benötigt ca. 200 g BARF.
90 % Fleisch + 10 % Gemüse.
 

kfrau

Active Member
#58
Dann kann es nicht an der Menge liegen. Sie wiegt etwa 4,3 kg, hat ja ein bißchen zugenommen, seit sie bei uns ist :D
(alles Muskeln vom vielen Sport und Spaß natürlich! ;-)), aber selbst wenn ich vom Gewicht ausgehe, welches sie noch bei
Ickie hatte, sind 100 g voll in Ordnung... und Nikolaus schnabelt ja sogar auch ein bißchen was davon weg.

Also ich werde es erstmal mit einer anderen Fleischsorte probieren. Hoffentlich spielt dann auch Nikolaus mit. :rolleyes:
 
T

tierhilfe-seesen

Guest
#59
Denk daran, dass Katzen auch Fett benötigen.
Also nicht nur mageres Fleisch geben oder
dann was fettes noch dazu füttern.
 

kfrau

Active Member
#60
Sie bekommen derzeit 'normales' Gulaschfleisch, was eigentlich zum menschlichen Verzehr gedacht ist.
Da ist schon ein bißchen Fett dran, teilweise sind Stücke ein wenig durchzogen.
Aber sie bekommen ja eh nur 1-2 Frischfleisch-Mahlzeiten pro Woche, bekommen ansonsten verschiedenes
normales Katzenfutter, daher habe ich das bisher mit dem Fettanteil gar nicht beachtet.
 
Oben