• Hallo Gast,
    Nachdem der bisherige Server ziemlich gründlich abgeraucht ist, habe ich endlich die Gelegenheit zum Server Umzug und Umstieg auf eine neue Foren Software genutzt. Momentan sieht hier noch alles recht unfreundlich aus mit dem Standarddesign (wird schon noch), aber sollte zumindest mal wieder funktionieren, Datenverlust hat es wohl auch keinen gegeben.
    Ich denke, alle Handy-, Tabletbenutzer und Dauerrausflieger werden es lieben, trotz der erstmal ungewohnten Bedienung. Bei Fragen und Anregungen jederzeit PM oder Facebook. Sorry für die Unannehmlichkeiten (Warum passiert sowas eigentlich immer, wenn ich im Urlaub bin?)

    Gruß Fabian,

Meine ersten Windhundmäntel

#1
sind inzwischen fertig. Der Prototyp wurde mir bereits aus der Hand gerissen. Das Frauchen von Karim weiß inzwischen auch wie die Stulpe (Rollkragen) angezogen werden muß damit sie richtig wärmt:D

Modell 1 Fleece Maschinenwäsche 40 Grad


Modell II, Wollstoff mit Cord gefüttert Handwäsche


Modell III Wollstoff mit Cord gefüttert, Kragen Wollstoff, Borte außen, Handwäsche


Verschlüsse mit Klettband
Sind die so ok?
 
S

Sydney

Guest
#2
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Ich beneide ja jeden, der SO nähen kann :rolleyes:

Ich mag sie, weil sie schön schlicht sind. Bin ja Minimalist ;) Wirkt nur etwas zu lang nach hinten, Absicht oder war das Model zu kurz? :D
 

Lucy

Trümmerlotte
#3
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Ich find die schick:D

nur ne kleine Frage, der Verschluss ist ja ziemlich weit hinten. Wird der nicht angepullert, wenn ein Rüde sein Bein hebt?

Ich weiß, dusselige Frage:eek:
 
#4
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Wenn sein Frauchen ihm den Mantel und den Riegel ordentlich anziehen: Nein . Ich durfte bei Karim für den Riegel Maß nehmen :D
Du Anja, der steht nicht gerade und den Arschi solls auch wärmen:D
 
S

Sydney

Guest
#5
AW: Meine ersten Windhundmäntel

:ah: Also Absicht :clever:

Kann nur wiederholen, finde ich sie wirklich gelungen, gerade weil ich nicht das gar nicht mag mit so viel Borte und Bommeln und bunt und überhaupt ;)
 

Lucy

Trümmerlotte
#6
AW: Meine ersten Windhundmäntel

aha, danke für deine Antwort :)

würden die auch nichtWindis passen (so kleinen Ömchens vielleicht, für lange Stalltage)??...wie Anja schon schrieb, die Mäntel sind so einfach, ohne Schnörkel, echt schick :)
 
G

gambit

Guest
#8
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Hallo Margrit,

na die sind doch schon recht gut geworden.
Ich würde aber versuchen die Rückenlinie nicht gerade zu nähen, sondern nach hinten mit'ner Rundung. Dann liegen sie nämlich besser am Arschi an.

Ich nähe ja auch schon seit ein paar Jahre und da tüftelt man immer weiter. Mittlerweile nähe ich nun auch noch Halsbänder - is einfach billiger auf Dauer :D

Und ja, diese Windimäntel passen zum Teil auch den NichtWindigen, hier und da ein paar Abänderungen. Ich hatte bis vor 2 Jahren noch ne Pittihündin, die hatte auch einen Mantel. Allerdings sah die aus wie ein Turnierpferd aus dem Mittelalter :nicken:

Habe mal Musterbeispiele von meinen angehängt.
 

Anhänge

Simone73

Das Nabelinchen
#9
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Margrit, Du hast echt Talent für sowas. Hut ab!
schade, daß ich dieses Talent nicht von meiner Mama geerbt habe. Die hat für mich fast alle Klamotten selber genäht...

Sag mal Yvonne, die Mäntel sehen so riesig aus, hängen die hinten nicht auf dem Boden wenn die Mädels sich beim Pipimachen hinsetzen?
 
G

gambit

Guest
#11
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Hallo,

@simone: ne, die hängen nicht auf dem Boden. Das 1. und 3. Bild sind Rüden, aber auch bei meiner Hündin 2. Bild ist das nicht der Fall. Das sieht nur so aus. Bei den Windigen is es eben wichtig das die Oberschenkelmuskulatur bedeckt ist, bzw. nicht kalt wird. Und das sie hinten so tief über dem Arschi sitzen is eigentlich auch nur bei den warmen Wintermänteln damit der Wind nicht von hinten unterfegt, sonst werden sie ja wieder kalt....

Die Modelle die ich jetzt angehängt habe sind ja die Wintermodelle, dann gibt es ja noch die Sportmodelle, die sind nicht ganz so tief hinten. Eben besser zum flitzen geeignet.
Guckst du hier ;):
 

Anhänge

#16
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Yvonne, ich merke, du bist keine Anfängerin mehr. Sehr schick. Eine Frage bitte, die Rundung entsteht durch die Rückennaht? Oder?
Ich nehme noch keine Aufträge an :D Ich bin jetzt gerade dabei für Knirpse aus einem alten Regencape von Tchibo nen Regenmantel zu machen. Danach versuche ich irgendwas in Mittelgröße zu machen :D
 
G

gambit

Guest
#17
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Hallo Margrit,

ja die Rundung entsteht durch die Rückennaht, ganz richtig. Wenn du magst kann ich dir ja mal nen Schnittmuster abfotografieren, dann mußt du es nur noch entsprechend vergößern...

Ich hatte auch das Glück das ich auf den Rennbahnen die Mäntel von Freunden einfach abgezeichnet habe und so entstehen dann eben verschiedene Schnitte ;)
 
#18
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Hallo Margrit,

ja die Rundung entsteht durch die Rückennaht, ganz richtig. Wenn du magst kann ich dir ja mal nen Schnittmuster abfotografieren, dann mußt du es nur noch entsprechend vergößern...

Ich hatte auch das Glück das ich auf den Rennbahnen die Mäntel von Freunden einfach abgezeichnet habe und so entstehen dann eben verschiedene Schnitte ;)
Ja, bitte, mach das! Von Mirjam (Rubi) hab ich bereits (m)eine Vorlage und ich nehme gern weitere an!
 
M

Melle

Guest
#19
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Oh, die find ich aber auch sehr schick. So schön schlicht. Habe mit meinem Bully ja auch immer das Problem, dass die käuflichen nicht wirklich passen. Entweder zu lang oder zu eng am Brustkorb.
 
G

gambit

Guest
#20
AW: Meine ersten Windhundmäntel

Hallo,

o.k. Margrit, schicke dir morgen mal ein Foto vom Schnittmuster rüber.

Ach Melle, der Hansemann braucht doch keinen Mantel, der hat doch was auf'e Rippen, der friert doch nicht ! :lachen:
Obwohl, so als Rennbulli muß er natürlich für das Rennbahntraining auch nen ordentlichen Mantel haben !!! Er will ja schließlich dazugehören und beim nächsten Jederhundrennen in Hi-heim den :winner: Platz belegen.
 
Oben