• Hallo Gast,
    Nachdem der bisherige Server ziemlich gründlich abgeraucht ist, habe ich endlich die Gelegenheit zum Server Umzug und Umstieg auf eine neue Foren Software genutzt. Momentan sieht hier noch alles recht unfreundlich aus mit dem Standarddesign (wird schon noch), aber sollte zumindest mal wieder funktionieren, Datenverlust hat es wohl auch keinen gegeben.
    Ich denke, alle Handy-, Tabletbenutzer und Dauerrausflieger werden es lieben, trotz der erstmal ungewohnten Bedienung. Bei Fragen und Anregungen jederzeit PM oder Facebook. Sorry für die Unannehmlichkeiten (Warum passiert sowas eigentlich immer, wenn ich im Urlaub bin?)

    Gruß Fabian,

Pablo...

#27
Und nun hat Pablo doch wieder Tumore im Analbereich wovon einer geplatzt war....er bekommt nun Salbe darauf und sonst wird nichts mehr gemacht...hatten ja erst gedacht es wäre "nur"eine Analdrüsenentzündung...die Tierärztin sagte auch nur noch"Was ist noch normal bei ihren Hunden?"
Es ist wirklich nicht schön wenn sie alt werden....
 
#29
Danke Biggee, so ist er eigentlich gut drauf ...aber ich hab schon das Gefühl das er anfängt Probleme beim Stuhlabsatz zu haben ....äußerlich sind es 2 Tumore aber wer weiß was im Darm los ist
Diese Woche war schon beschissen angefangen und dann am Donnerstagabend daß Blut am Popo von Pablo...hatte da noch mit der Tierärztin telefoniert und sie meinte ja erst das hört sich nach entzündete Analdrüsen an....und Freitag dann das...war weinend nach Hause gefahren....
Dieses Gefühl der Hilflosigkeit und dieses Wissen das die Lebenszeit der Hunde immer weniger wird und die Angst sie alle relativ schnell nacheinander zu verlieren ....
 

Biggee

Braves Mädchen
#30
Ja dieses Wissen zermürbt total. Bin auch immer zwischen Dankbarkeit und Sorge hin und hergerissen bei Ylana. Ab einrm gewissen Punkt wird es sehr schwer die bestehende Zeit genießen zu können, auch wenn ich es immer wieder versuche.
 
#31
Ja ich weiß noch, das als wir Mischa damals gehen lassen mussten eine große Trauer,aber auch eine gewisse Erleichterung über das Ende dieser vielen"aufs und abs"vorhanden war und ich denke auch dieses Gefühl darf man haben...weil diese Zeit wirklich auch anstrengend und oft sehr traurig ist...obwohl es schöne, lustige und auch ganz besondere Momente mit unseren alten Schätzen gibt,die ich auch nicht missen möchte...
 
Zuletzt bearbeitet:
#32
Nun hatte Pablo wohl letztes Wochenende ziemlich Rückenschmerzen,hatte ihm das Fell gekürzt und er findet ja bürsten usw. ätzend. ...war wohl zuviel für ihn...obwohl ich es dann ja nach und nach mach.Nun Montag bei der Tierärztin gewesen die hat leider festgestellt das das Herz mittlerweile stark vergrößert ist und heute hat er nun Termin zum Röntgen ,Herz und Lunge....hauptsache er wird nun nicht zum nächsten Sorgenkind.Mir war schon aufgefallen das er mehr schläft wie sonst und auch beim Spaziergang nicht mehr vorne weg läuft...
 
Zuletzt bearbeitet:
#34
Bei Pablo sieht es doch besser aus,als gedacht,bezüglich Herz...er bekommt nun erstmal Tabletten dafür und dann schauen wir ob es ihm damit besser geht...die Rückenschmerzen sind leider nicht viel besser geworden da bekommt er nun ein 2.Medikament aber die RöntgenBilder haben auch da nichts besorgniserregendes gezeigt. Kontrolle nächste Woche. ...aber ich hatte ja Mandy auch noch mit'seufz...aber das bei Mandy
 

Floh

Well-Known Member
#35
was die Rückenschmerzen angeht... evtl ein Nerv eingeklemmt oder Bandscheibe?
Könnte es auch an einem Bein liegen? (das er schief läuft?)
 
#36
Beim Röntgen ist nichts wirklich auffälliges gewesen...aber das bezüglich Nerv kläre ich noch ab...das kenne ich ja selber wie schmerzhaft das ist....
 
Gefällt mir: Floh
#37
Pablo geht es besser aber nicht richtig gut, er lässt den Schwanz oft einfach runter hängen ...können die Nerven im hinteren Bereich sein...soll physiotherapeutisch ein wenig machen...es kommt einen vor als wäre er von heute auf morgen gealtert'seufz...
Und Zähne müssen auch bei ihm gemacht werden...
 
Zuletzt bearbeitet:

lucky

Bahnhofsvorsteherin
#39
Meine Chubakka hatte im späten Winter ganz schlimm Rücken. Sie war dabei sehr leidend. Ein 2 maliger Besuch bei einer Tierphysiothereutin, die gleichzeitig auch Chiropraktiker ist hat Wunder bewirkt. Hätte ich nicht gedacht
 
Oben